Therapiegärten

 
 

Therapiegärten passen sich den besonderen Erfordernissen der jeweiligen Einrichtung bzw. der therapeutischen Zielsetzung an und können die vielfältigsten Sinneseindrücke bieten.

Im Garten als Therapieort werden die sinnlichen und physischen Erfahrungsmöglichkeiten der Natur eingesetzt, um Menschen zu fördern. Im Garten lässt es sich vorzüglich handeln und wirken. Dabei können bereits kleine Eingriffe in den Außenraum viel bewirken; der Umgang mit dem Bestehenden kann und darf behutsam sein.