Platanenhain Liblar, Erftstadt

 
 

Zwischen den großen Platanen erschließt ein geschwungener Weg die Gemeinschaftsanlage. Pflanzinseln mit Schattenstauden bilden den Rücken für die Erd- und Urnengräber entlang des Weges. Über das Jahr hinweg wird die Staudenpflanzung immer wieder zu einem Blickfang durch abwechslungsreiche Blühaspekte. Abgestimmt auf die Bestattung im Platanenhain findet die Namensnennung der Verstorbenen mit Bronzeblättern auf naturbelassenen Steinquadern statt. Sitzsteine ermöglichen das längere Verweilen in der ansprechend gestalteten Gesamtanlage.

Realisierung 1.BA 2012 - 2013