Kindertagesstätte Hulahoop: „Natur erleben – gesund ernähren“

 
 

Die integrative Kindertagesstätte „Hulahoop“ des FiLB in Gütersloh wird unter dem Motto „Natur erleben – gesund ernähren“ betrieben. Die Freianlagen sind aus diesem Grund möglichst behindertengerecht ausgeformt und haben zudem Gartenflächen für die Anpflanzung von Nutzpflanzen.

Eingangsbereich
Im Eingangsbereich wird das Logo des Kindergartens aufgegriffen und in Form von zwei große Stahlringe als ‚Hulahoop’ an den Weg gestellt. Die Wegefläche ist mit einem Fallschutzbelag als beschwingte Wellenlinie gestaltet, so als seien diese ‚Hulahoops’ eben noch in trudelnder Linie über die Fläche gerollt. Seitlich des Zuweges werden einige Sitzgelegenheiten sowie Fahrradständer angeordnet.

Gebäudenahe Freiflächen
Die Gestaltung der Freiflächen orientiert sich am Leitbild einer ‚natürlichen’ Formensprache, die auf die strengen kreisförmigen Geometrien des Gebäudestracktes trifft. Vor jedem Gruppenraum ist eine Terrasse angeordnet, jeweils mit einem eigenen Sandspielbereich sowie einem Kräuter-, Beeren- und Gemüsegarten. Durch die gruppenraumbezogene Zuordnung ergibt sich ein erhöhtes Maß an differenzierten Spielanreizen. 

Gebäudeferne Freiflächen
Ein umlaufender Weg verbindet die gruppenbezogenen Bereiche mit einander. Die gemeinschaftliche Rasenfläche zwischen den Sandspielflächen und dem Matschbereich kann für Ball- und Fangspiele sowie für Veranstaltungen genutzt werden. Im rückwärtigen Bereich des Grundstücks befinden sich Spielhügel mit Weidentunneln und einer Burg aus Steinquadern.

 

Realisierung 2008